Unsere aktiven Spieler gehen diese Woche in die Sommerpause. Die Erste mit dem Klassenerhalt und einem tollen 10. Platz in ihrer Debütsaison in der Bezirksliga, die Zweite mit einem ebenfalls fabelhaften 2. Platz in der dazugehörigen Reserveliga. Gute Gründe also, die Saison abschließend gebührend mit unseren Mitgliedern, Fans, unserer AH und natürlich den Spielern zu feiern. Am Mittwoch ab 18:00 Uhr wird gegrillt und gezapft, ein paar Worte gesprochen und leider auch der ein oder andere Spieler verabschiedet. Der Sommer endet damit natürlich nicht, es folgt noch als großes Highlight unser Sportfest, dieses Mal mit einem erstmalig ausgetragenen BubbleBolz-Turnier, dem alljährlichen ausgetragenen Jugendturnier und -natürlich- wird auch wieder um die Wutz gekickt. Aber ersteinmal genießen wir morgen das schöne Wetter und lassen es uns gutgehen, das haben sich alle nach dieser Saison verdient.

29 Spiele hat unsere erste Mannschaft in dieser Saison schon hinter sich gebracht, und genug Punkte gesammelt, um auch in der neuen Saison wieder in der Bezirksliga antreten zu können. Heute folgt nach den Pflichtübungen noch eine Kür, und das auch noch zuhause bei schönem Wetter.
Genießt das Ganze zusammen mit uns und kommt ins Waldstadion, Anstoß ist um 15:00 Uhr.
Der Gegner heute heißt Saar 05, deren dritte Mannschaft auch bei uns in der Bezirksliga spielt und die ebenfalls gesichert im oberen Mittelfeld der Tabelle verweilen.
Dass die Saison heute zu Ende geht, heißt aber nicht, dass nichts mehr los ist bei uns. Es folgen unser Saisonabschluss, Abschlussfahrt und last but not least unser Sportfest, mit gleich zwei Fußballturnieren für Sportbegeisterte und dazu eines für unsere Junioren. Der Sommer bietet also noch einige Highlights, wir halten euch natürlich immer auf dem Laufenden und freuen uns auf euren Besuch.

Nach einem Irrtum unseres Klassenleiters, der unser letztes Spiel am Sonntagabend auf 13:15 Uhr gesetzt hat, bleibt es  am Sonntag, dem 21.5.17 bei 15:00 Uhr !!!

Unser Saisonabschluss findet am Mittwoch, dem 24.5.17 ab 18:00 Uhr auf unserem Gelände statt. Hierzu sind alle Fans und Gönner herzlich eingeladen.

Mission accomplished. Ziel erreicht. Einen Spieltag vor dem Ende unserer ersten Bezirksligasaison nach 24 Jahren steht fest, dass der FV Fischbach auch im nächsten Jahr in dieser Klasse antreten wird. Am gestrigen Sonntag gelang unserer ersten Mannschaft nach zweimaligem Rückstand gegen den ASC noch ein 3:3 auf dem "brennenden Berg" in Dudweiler, bei zeitgleicher Niederlage der Köllerbacher Zweiten gegen den schon feststehenden Meister Rockershausen bedeutete dies einen drei Punkte Vorsprung auf den viertletzen Platz und somit der sichere Klassenerhalt, da sowohl Tordifferenz als auch der direkte Vergleich für uns sprechen. Der Mannschaft, den Trainern, und allen Beteiligten hierzu ein großes Kompliment, ein großes Danke und herzlichen Glückwunsch.

Zum Spiel gestern: Auf dem, nennen wir es mal großzügig Fußballplatz, musste unsere Mannschaft auf Fabian Weinmann und Raphael Löb verzichten, zwei wichtige und normalerweise immer gesetzte Stammspieler. Auch deswegen zog sich unser Co-Trainer Alwin Bell sicherheitshalber mal die Fußballschuhe an, da ja auch Spielertrainer Christian Barthel verletzt ausfällt. Ein weiser Entschluss, wie sich im Spielverlauf noch zeigen sollte. Hier gibt es die vollständige Aufstellung nochmal zum Nachlesen. Das Spiel lief dann auch zunächst ohne große Highlights ab, viele lange Bälle auf beiden Seiten zeigten die Matchpläne auf: möglichst ohne den Rasen zu benutzen vor das gegnerische Tor gelangen. Bei uns wurde hierbei wie zu Erwarten oft Lars Weinmann auf den Außen gesucht, der Gegner war etwas direkter und versuchte es mit Bällen in das Sturmzentrum. Das führte auch zum ersten Knackpunkt des Spiels. Dennis Wommer und Alexander Speicher behakten sich kurz vor unserem Strafraum, und der Dudweiler Spieler ließ sich zu einer unfairen Aktion, einem Nachtreten nach dem Zweikampf, hinreißen und musste so folgerichtig mit einer roten Karte den Platz verlassen. Doch wie schon im Spiel gegen Schnappach machte uns der Platzverweis das Leben nicht einfacher, im Gegenteil, kurz darauf gelang den Gastgebern nach einer Flanke und Kopfball von Thorsten Linn das 1:0, nachdem wir eine große Chance durch Lars Weinmann leider nicht nutzen konnten. Bis zur Pause konnten wir das Ergebnis auch nicht verändern, während die Gäste nach einem Freistoß sogar das zweite Tor nachgelegt hätten, wenn sich der Stürmer nicht eine Sekunde zu früh Richtung Tor orientiert hätte, und somit aus einer Abseitsposition heraus agierte, was der Schiedsrichter auch erkannte und zurückpfiff. Die zweite Hälfte begann dann leider nicht viel besser, bereits nach sieben Minuten legte der ASC das 2:0 nach und in der 60. Minute verlor dann auch auf unserer Seite ein Spieler die Nerven und Dominik Marian handelte sich nach zu wortreicher Diskussion mit dem Schiedsrichter die Ampelkarte ein. Somit war dann wieder die Gleichzahl auf dem Feld hergestellt. Trotzdem war dies der Startschuss für die Aufholjagd unserer Jungs, Daniel Hirschmann fand zu seinem Spiel und konnte den Strafraum der Gastgeber unter seine Kontrolle bringen und legte die beiden Tore zum Ausgleich durch beide Male Tobias Pacholski auf. Aber während wir im Kopf wohl schon mit dem einen Punkt zufrieden waren, musste der ASC gewinnen, und kam dann auch zu ihrem Führungstor. Jetzt kommen die Anfangs erwähnten Fußballschuhe und dazugehörigen Füße von Alwin Bell ins Spiel, der die durch das Fehlen von Fabian Weinmann etwas verwaiste Mitte besetzte und den entschiedenden Pass auf Daniel Hirschmann spielen konnte, der uns wieder den Ausgleich bescherte und damit den wichtigen Punkt zum Klassenerhalt, denn mit 3:3 endete dann auch die Partie. Die Gastgeber zeigten nach einem Spiel, bei dem es auf beiden Seiten zwischendurch auch mal ordentlich zur Sache ging, deutlich, das nach dem Spiel nach dem Spiel ist und luden unsere Mannschaft anschließend noch zum Essen und Getränken ein, eine faire und sportliche Geste, für die wir uns herzlich bedanken und der wir großen Respekt zollen. Am Sonntag haben wir unser letztes Spiel zuhause gegen Saar 05 III, der Beginn ist bereits um 13:15 Uhr.

Keine gute Laune nach dem gestrigen Spiel gegen den SV Schnappach. Unsere erste Mannschaft musste sich im direkten Duell um Tabellenplatz 9 den Schnappachern mit 3:2 geschlagen geben und steht jetzt mittendrin im Abstiegskampf. Es folgt nun die vielleicht wichtigste Woche der Saison, in der die Trainer Christian Barthel und Alwin Bell die Köpfe der Spieler wieder frei machen müssen, aber auch die Mannschaft gefordert ist, nochmal alles zu geben, sodass man sich gemeinsam so gut wie es nur geht auf das Spiel gegen Dudweiler am kommenden Sonntag vorbereiten kann. Das gestrige Spiel an sich lassen wir jetzt mal so stehen und überlassen es unseren Trainern, die viel Erfahrung und Know-How mitbringen und das Spiel sicher gut analysieren und einordnen können, sodass Fehler erkannt und in dieser Woche nochmal besprochen und aufgearbeitet werden können.

Etwas gegensätzlich und zwiegespalten ist die Stimmung dagegen bei der zweiten Mannschaft. Sie ist natürlich sowohl Teil der Ersten, als auch Fan der Ersten und nach Niederlagen dieser ebenfalls entäuscht und frustriert. Gleichzeitig spielt sie aber auch ihre eigene Saison und ihre eigenen Spiele, und das letzte davon wurde gestern gegen die zweite Mannschaft aus Schnappach souverän und zum ersten Mal (!) ohne Gegentor gewonnen. Außerdem konnten gleich drei Spieler Geburtstagsglückwünsche empfangen, entsprechend freudig und ausgelassen war die Stimmung deswegen, trotz des Mitbangens mit der Ersten. Im Hinspiel haben uns die Schnappacher bei sich zuhause noch alles abverlangt, buchstäblich in der letzten Minute gelang unserer Mannschaft damals erst der Siegtreffer. Dieses Mal war es Filippo Minacapilli, der schon in der ersten Halbzeit mit einem Hattrick für klare Verhältnisse sorgte, und das ausgerechnet gegen unseren langjährigen Mannschaftskameraden Pascal Merten, der im Winter zusammen mit Kevin Hartkorn zu den den Schnappachern wechselte, die aber natürlich beide bei ihrem Besuch in Fischbach freundschaftlich von unserer Mannschaft begrüßt wurden. Jan Schömer sorgte mit dem letzten verwandelten Elfmeter der Saison für die 4:0 Halbzeitführung. Leider war es vorerst das letzte Tor, das er für uns erzielen konnte, denn er wird ab Sommer für ein halbes Jahr in Norwegen verweilen und uns nur aus der Ferne die Daumen drücken können. Zum krönenden Abschluss konnte sich dann auch der eigentliche Abwehrspieler Vadim Kovalenko zum ersten Mal in dieser Saison in die Torschützenliste eintragen, und das auch noch auf etwas kuriose Weise mit einem direkt verwandelten Eckball zum 5:0 Endstand.

Die zweite Mannschaft beendet damit die Saison auf einem tollen zweiten Platz, in der nur leider viel zu kleinen Reserveliga der Bezirksliga Saarbrücken. Hoffentlich wird sich hier zur neuen Saison eine bessere Lösung finden, um einen geregelteren Spielbetrieb zu ermöglichen, verdient hat es diese Mannschaft auf jeden Fall.

Und auch sie werden sicher so gut es geht unsere Erste unterstützen, so wie auch hoffentlich all unsere Fans und Freunde, damit der FV Fischbach auch in der neuen Saison weiterhin in der Bezirksliga Saarbrücken antreten wird.

SV Bübingen2 - FV Fischbach 2:9 (1:5) 

Lediglich die ersten zehn Minuten konnten die Gastgeber mithalten und gingen auch mit 1:0 in Führung. Fischbach besann sich danach zu seinen Stärken und erzielte blitzsauber herausgespielte neun Tore. Daniel Hirschmann der alleine fünf Tore erzielte, konnte sich gar ein Fehlschuss vom Elfmeterpunkt erlauben. Die weiteren Tore erzielten 2mal Michele Pelagi und je einmal Lars Hendrik Weinmann und Lukas Schneider. Am kommenden Sonntag erwarten wir mit beiden Mannschaften den SV Schnappach im Waldstadion.

Seite 1 von 24
... lade Modul ...
FV Fischbach auf FuPa

Homepage durchsuchen