FV Fischbach - SV Rockershausen 1:2 (1:0). Etwa 70 Zuschauer verfolgten im letzten Spiel des Jahres die Begegnung gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Rockershausen. Unsere Mannschaft zeigte in den ersten Minuten der ersten Halbzeit wenig Respekt gegen die Übermannschaft der Liga und zwang diese zu zahlreichen Ungenauigkeiten, so das nur wenig Spielfluss beim Tabellenführer aufkam. Bereits in der 6. Minute verzeichneten wir durch Christian Barthel die erste Möglichkeit, als ein abgewehrter Ball des Torhüters vor seinen Füßen landete, er aber den Ball über den Kasten schoss. In der 25. Minute war es dann aber soweit, als Fabian Weinmann seinen Bruder Lars Hendrik schön frei spielte und dieser am Torhüter vorbei zum 1:0 für den Außenseiter einschob. Nach diesem Treffer kamen die Gäste besser ins Spiel und verzeichneten in der 33. und 36. Minute gute Gelegenheiten den Ausgleich zu erzielen, aber unser an diesem Tag bester Spieler, Marcel Henrichs parierte beide mal glänzend. Die zweite Hälfte gehörte nun zunehmend den Gästen und wir kamen nur noch vereinzelt zu Entlastungsangriffen, ohne uns aber eine Chance zu erarbeiten. Unsere Defensive hatte alle Hände voll zu tun und hielt sich wacker und was auf das Gehäuse von Fischbach abgefeuert wurde, war sichere Beute unseres Schlussmannes Marcel. Bis zur 76. Minute, als eine Linksflanke den Gästestürmer Florian Heuser fand und dieser den Ball direkt und unhaltbar zum Ausgleich in die Maschen drosch. Und es kam noch schlimmer für uns, als der selbe Spieler in der 82. Minute zum Siegtreffer für seine Mannschaft einschoss. Nun geht es in die Winterpause, die am 5.3.17. mit dem Auswärtsspiel beim FC Neuweiler ihr Ende findet. Trainingsbeginn ist am 24.1.17.

Nach dem gestrigen und erfolgreichen Fischbacher Weihnachtsmarkt mussten unsere beiden Mannschaften zum schweren und weiten Auswärstsspiel in Emmersweiler antreten. Vielleicht lag es daran, dass nur wenige Fischbacher Zuschauer den Weg nahe der Grenze antraten. Diese sahen über 90 Minuten eine überlegene Heimelf, die es aber nur einmal schaffte, den Ball über die Linie zu befördern. Dies geschah bereits in der 5. Minute durch ihren Torjäger Ken Angelatino, der uns bereits im Hinspiel Sorgen bereitete. Doch mit zunehmender Spieldauer konnte sich unser Mister Zuverlässig, in Person von Raphael Löb besser auf ihn einstellen und meistens gut abschirmen. Der Ausgleich in der 22. Minute erzielte Daniel Hirschmann per Foulelfmeter , als vorher Lars Hendrik Weinmann regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Auch in der zweiten Hälfte drängten die Einheimischen uns in die Defensive, konnten aber unser Bollwerk nicht mehr überwinden. Somit blieb es bei einem wichtigen Punktgewinn, um den Abstand zu den Abstiegsrängen nicht zu eng werden zu lassen. Am kommenden Sonntag erwarten wir zum letzten Spiel des Jahres, den Tabellenführer SV Rockershausen im Fischbacher Waldstadion.

Enttäuschend hingegen verlief das Spiel der zweiten Mannschaft, die trotz einer 2:0 Führung durch Tore von Jan Schömer und Filippo Minacapilli mit 2:3 verlor.

Zu einem völlig verdienten Erfolg kam unsere Mannschaft bei Mitaufsteiger Saar 05 Saarbrücken. Gefällig lief das Spiel nach vorne und folgerichtig erzielte Kevin Geble mit einem abgefälschten Freistoß aus 20 Metern in der 17. Minute die Führung. Das schönste Tor des Tages erzielte in der 40. Minute Fabian Weinmann, als er einen doppelten Doppelpass mit seinem Bruder Lars Hendrik überlegt am Torwart zum 2:0 einschob. Sieben Minuten nach der Pause dann Foulelfmeter für Fischbach, als Lars Hendrik Weinmann im Strafraum gelegt wurde. Sven Brück übernahm die Verantwortung und vollendete zum 3:0. Die Gastgeber konnten lediglich in der 59. Minute zum Endstand von 1:3 verkürzen. Somit wäre die Vorrunde fast für uns beendet, doch es steht noch die Nachholbegegnung am kommenden Samstag, dem 19.11.16. gegen Riegelsberg2 an sowie bereits das Rückspiel gegen Emmersweiler. Anpfiff im heimischen Waldstadion ist dabei um 15:30 Uhr. Im Anschluss spielt unsere Zweite gegen Riegelsberg3.

FV Fischbach - ASC Dudweiler 0:1

Mit dem ASC Dudweiler stellte sich eine äußerst robust spielende Mannschaft in unserem Waldstadion vor, die, vor ihrem 1:0 Siegtreffer in der 32. Minute, mit drei! Pfostentreffern, alle von Lars Hendrik Weinmann in der 4., 25. und 28.Minute  abgeschossen, den Fußballgott heute auf ihre Seite bringen konnten. In der zweiten Halbzeit fiel unserer Mannschaft vor dem Tor des ASC nicht mehr viel ein, in einem oft hektischen Spiel wurde das "Fußball spielen" leider oft vergessen. Die Gäste hätten dann mit einem Lattentreffer und einer Großchance in der 85. Minute sogar noch auf 2:0 erhöhen können. Letztendlich eine bittere Derbyniederlage. Am kommenden Sonntag spielen wir bereits um 12:45 Uhr auf dem Kieselhumes gegen Saar 05 Saarbrücken3 !

SF Köllerbach III - FV Fischbach II 3:2

Nach einigen Absagen im Vorfeld des Spiels wurde uns doch etwas mulmig. Klar, es war als Test geplant, und ist von beiden Seiten auch so aufgefasst worden, trotzdem war im Hinterkopf noch die 4 zu 13 Schlappe gegen Kutzhof im letzten Testspiel, und auf einige Spieler wie Timo Becker oder Uwe Platz verzichtet man dann doch eher ungerne. Aber die Angst war unbegründet, trotz einiger Umstellungen war das Spiel, was es eben sein sollte: ein guter Testlauf vor dem entscheidenden Spiel gegen Riegelsberg. Alle Spieler waren motiviert und bei der Sache. Vor allem unsere neuen Außenverteidiger sind ein dickes Pfund, Marcel Mangold und John Reitz boten erneut ein Top-Spiel. Auch Andreas Mörsdorf spielt so ruhig und unaufgeregt dass es schon beinahe spektakulär ist, in Anbetracht der langen fußballerischen Pause, die er vor dem Wiedereinstieg bei uns jetzt hatte. Schön auch Jens Drokur wieder bei uns zu begrüßen, der ebenfalls nach langer Pause wieder ein paar Spielminuten sammeln konnte. Taktisch war der Test in dem Sinne sehr nützlich, da wir ohne unseren Stamm-10er Timo Becker vermehrt von hinten heraus direkt auf die Außenpositionen spielen mussten, und dies teilweise durchaus sehr sehenswert gelang. Ein weiterer Weg nach vorne, der uns vielleicht in späteren Spielen noch nutzen kann. Ansonsten bleibt nicht viel zu sagen, nach dem Spiel in Schnappach erneut ein schöner Sonntag, trotz der Ergebnis-Niederlage.

Am heutigen Sonntag empfangen wir in unserem Waldstadion den ASC Dudweiler. Der ASC kommt nach dem Heimsieg über Großrosseln II mit Rückenwind, aber auch wir sind nach der klasse Leistung gegen Schnappach hochmotiviert uns dieses Mal die 3 Punkte zu sichern. Es wird also sicher spannend heute, und wir hoffen auf viele Unterstützer an der Seitenlinie. Unsere Zweite absolviert zuvor ein Testspiel in Köllerbach, um ebenfalls im Rhythmus zu bleiben. Mit dem Anstoß zuhause um 14:30 Uhr liegt dann die Konzentration aber auf der Ersten, unser guter Tabellenplatz soll bis Winter schließlich nicht mehr abgegeben, eher sogar noch ausgebaut werden. Und auch bei dem mittlerweile etwas kühleren Wetter sorgt unser Sportheim wieder für beste Verpflegung. Wir sehen uns!

Seite 1 von 21
... lade Modul ...
FV Fischbach auf FuPa

Homepage durchsuchen